Circus, Magie Nouvelle → Österreich, Deutschland

Eisele, Huneck & Zandl

Sawdust Symphony → Vorpremiere
Donnerstag, 9.9. | 20:30

Sawdust Symphony spricht über den menschlichen Wunsch zu schaffen: den Prozess von der Vision bis zur Konstruktion, die Tra- gödie der Arbeit und die Beziehung zwischen Werkzeugen und Menschen. Was genau ist die Befriedigung, einen Nagel in Holz zu schlagen? Was ist das Gefühl beim Schleifen einer Oberfläche und wie fühlt es sich an, wenn eine Maschine funktioniert?

In dieser Kreation teilen sich die Darsteller die Bühne mit Werkzeugen und Maschinen. Objektmanipulation und Magie Nouvelle werden als Sprache verwendet, um eine einzigartige und absurde Geschichte über den Kosmos der Arbeit zu erzählen. Ein intensiver Dialog zwischen Zufriedenheit, Frustration und dem Geruch von frisch geschnittenem Holz.


Autoren und Performer: David Eisele, Kolja Huneck, Michael Zandl
Künstlerische Beratung: Lucho Smit, Darragh McLoughlin
Sound Design: Juliano Abramovay, Lasse Munk
Licht Design: Sanne Rosbag
Bühnendesign und Special Effects: Philipp Dünnwald, Michael Zandl
Techniker: Wilbert van den Boogert, Roland Kumpl
Marketing/Publicity: Diana Weber
Produktionsleitung: Mirjam Zwanenburg
Produzent: Korzo Den Haag
Gefördert durch: Bundeskanzleramt Österreich
Co-Produktion: Provinciaal Domein Dommelhof - Theater op de Markt, Le Palc - Pôle national cirque - Châlons-en-Champagne partners/residencies: Latitude 50 - Pôle des arts du cirque et de la rue, Werkplaats Diepenheim, Dynamo - Workspace for circus and performing arts, La Transverse - Scène Ouverte aux Arts Publics, Gutsverwaltung Fischhorn, TENT



Weitere Termine:

Freitag, 10.9. 20:30

€ 25,- / 15,- | geeignet für Menschen ab 10 Jahren