Circustheater | Frankreich, Finnland | Doppelabend mit Collectif À Sens Unique

Galapiat Cirque

Attraction Capillaire | Österreichpremiere

Im Jahr 2008 haben sich einige junge französische Artisten in der Bretagne zum Künstlerkollektiv Galapiat Cirque zusammengeschlossen und gemeinsam das Stück Risque ZérO erarbeitet, das in der Szene für Aufsehen sorgte und auf der ganzen Welt gespielt wurde. Mit der Zeit haben die einzelnen Artist*innen der Compagnie Solostücke entwickelt und waren mit ihren aufregenden Performances immer wieder im Freudenhaus zu Gast (Marathon, BOI, Parasites).

Nun freuen wir uns über Elice Abonce Muhonen und Sanja Kosonen – zwei Frauen aus Finnland, die sich dem französischen Kollektiv Galapiat Cirque angeschlossen haben. Leicht, vielseitig und intelligent präsentieren sie eine erstaunliche und außergewöhnliche Performance! Mit dabei: Akrobatik ohne Schwerkraft und ein großartiges Orchester ohne Musiker – eine kurzweilige Circusvorstellung mit hängenden Haaren und finnischem Humor!¶

Zur Künstlerwebsite

€ 25,-- / 15,-- | Geeignet für Menschen ab 8 Jahren | Doppelabend mit Collectif À Sens Unique

*** Information ***
Die Veranstaltung war ursprünglich für den 12. & 13. Juni geplant und wurde aufgrund von COVID-19 abgesagt. Der Abend war als Doppelabend gemeinsam mit Collectif À Sens Unique kuratiert - diese Veranstaltung findet am 8. & 9. Oktober statt, allerdings ohne Galapiat Cirque. Bereits gekaufte Karten behalten für die neuen Termine ihre Gültigkeit bzw. können sie selbstverständlilch auch an der jeweiligen VVK-Stelle retourniert werden.